Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht
Annuaire suisse de droit ecclésial

herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht, edité sur mandat de l'Association suisse de droit ecclésial protestant von/de Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann, René Pahud de Mortanges, Christoph Winzeler

Webseite erstellt am 21.02.2009/Kr.


Editorial zu Band 12 (2007)


Der nunmehr vorliegende zwölfte Band des Schweizerischen Jahrbuchs für Kirchenrecht enthält zu Beginn wie gewohnt die beiden Referate, die auf der letzten Jahrestagung der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten wurden. Sie befassen sich zum einen mit zivilreligiösen Aspekten der Neujahrsansprachen der schweizerischen Bundespräsidenten und zum anderen mit theologischen Gedanken zur Öffentlichkeit der Kirche (1). Weitere Beiträge sind dem kirchlichen Glockengeläut gewidmet bzw. thematisieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Stellung und Behandlung von Menschen, die der Kirche nicht (mehr) angehören. Hingewiesen sei noch auf den Aufsatz „Nicht mit Schwert oder Feuer, sondern nur mit Geduld und Gebet“, der an der Schnittstelle von Täuferforschung, frühneuzeitlicher Rechtsgeschichte und Grundlagenfragen des Religionsverfassungsrechts liegt. Wir freuen uns, dass das Jahrbuch damit einen Beitrag zum „Täuferjahr 2007“ aus spezifisch religionsrechtlicher Sicht beisteuern kann.
Der für die Rechtsprechungsübersicht wichtige Entscheid des Bundesgerichts vom 16. November 2007 zum sog. modifizierten Kirchenaustritt  ist erst einige Monate später publiziert worden, so dass dieser Band des Jahrbuchs mit einer gewissen Verzögerung gegenüber dem gewohnten Termin erscheint.

Dieter Kraus

Anmerkungen:
(1) Siehe auch den Bericht zur Jahrestagung hinten S. 181 ff.
(2) Siehe mit Anmerkung im Rechtsprechungsteil hinten S. 169 ff.
 

zur SJKR-Startseite

*******